Instrument

Das Blasinstrument, das während einer Jagd als Nachrichtenübermittler über eine vorher vereinbarte Signalsprache eingesetzt wird, läuft in Deutschland unter dem Begriff Parforcehorn, in Frankreich hingegen unter la Trompe de Chasse.

Die Trompe de Chasse ist ein Naturhorn in der Grundstimmung „D“ mit einer Gesamtrohrlänge von 4,54 Meter und einem Tonumfang von etwa vier Oktaven, beginnend beim klingenden D. Der tatsächlich nutzbare Tonumfang hängt unter anderem vom verwendeten Mundstück und der Fähigkeit des Bläsers ab. Die Trompe de Chasse ist ein transponierendes Instrument, klingend D wird als C notiert. Der Ton D, der erste Naturton, wird Pedalton genannt.

In der heutigen Bauweise liegt uns die Trompe de Chasse in der Regel 3½-windig, mit einem lichten Durchmesser der Rohrwindung von 360 mm und einem Stürzendurchmesser von 265 mm vor. Das Instrument ist aus Messing hergestellt.

trompe6

Quelle: Wikipedia