Verwendung

1 

Das Instrument wird während der Jagd, zu Pferd, in allen Gangarten, Schritt, Trab und Galopp geblasen. Verständlicherweise wäre in diesem Fall ein Ventilinstrument nicht zu gebrauchen, da die linke Hand des Reiters mit dem Zügel des Pferdes belegt ist, in der rechten Hand wird das Horn gehalten. Wird das Horn nicht benötigt, so wird es schräg über dem Körper getragen. Kopf und rechter Arm werden durch den lichten Durchmesser der Rohrwindung gesteckt, sodass die Stürze des Instrumentes an der rechten Hüfte des Reiters anliegt, somit sind beide Hände für die Zügelführung frei.

3

Quelle: Wikipedia